Harald Schaub

Ausgangspunkt und Kern der Sammlung ist das rund 2.400 Werknummern umfassende malerische und zeichnerische Œvre des Malers und Schreibers Harald Schaub (1917 - 1991). Sein Werk umfasst vor allem Zeichnungen, Aquarelle und teils großformatige Gemälde in Tempera, Öl und Acryl aus der Zeit von 1945 bis 1977.

Fred Jacobson

Neben den Arbeiten Schaubs beherbergt die Kunstsammlung ein rund 1.700 Werknummern umfassendes Konvolut von Arbeiten des Hannoverschen Zeichners und Schaub-Schülers Fred Jacobson (1922 - 2013).

Friedel-Jenny Konitzer

Die Malerin und Grafikerin Friedel Jenny Konitzer ist mit mehr als 500 Werken aus allen Schaffensperioden in der ALTREWA Kunstsammlung vertreten. Nach ihrem Tod ist auch ihr schriftlicher Nachlass in das Archiv überführt worden.

Maren März

Von der Kölner Künstlerin Maren März besitzt Alfried Kostrewa den Bilder-Zyklus „Maria Mandala“ aus dem Jahr 1997. Außerdem gestaltete März im Jahr 2002 das Werk „Euroblüte“ für die Euro-Bilderserie.

Die Drei

Vernissage mit Harald Schaub, Fred Jacobson und Friedel-Jenny Konitzer

"use the chance"

Teilnehmer des Eurobilderprojekts anläßlich der Einführung des Eurobargeldes 2004.

previous arrow
next arrow
Slider

Die ALTREWA Kunstsammlung

In der ALTREWA Kunstsammlung befinden sich rund 4.500 Gemälde und Grafiken. Sammler ist der ehemalige Pastor und Unternehmer Alfried Kostrewa.

Die Sammlung umfasst Malerei und Grafik der Malers und Schreibers Harald Schaub (1917 - 1991), der Malerin Friedel Jenny Konitzer (1915 - 2013) und des Zeichners Fred Jacobson (1922 - 2013). Hinzu kommen Arbeiten der Kölner Malerin Maren März (geb. 1966) und die Serie der sogenannten Euro-Bilder. Sie sind das Ergebnis eines Projekts, das Alfried Kostrewa mit verschiedenen europäischen Künstlern anlässlich der Einführung des Euro ins Leben gerufen hat.

Die Kunstsammlung ist nicht öffentlich, steht aber Besucherinnen und Besuchern im Rahmen von Ausstellungen sowie auf Anfrage offen. Der Eintritt ist frei. Interessierte sind herzlich willkommen!

Bernd M. Langer

Kunstausstellung ab 04.11.2022

Langer_2022_Einladung1.jpg
Langer_2022_Einladung2.jpg
Langer_2022_Einladung3.jpg
Image

Schreibwerkstatt und Künstlerführung 

Die Pawlowski Kunst- und Kulturstiftung lädt am kommenden Wochenende Kunstfreund*innen und Autor*innen in den Rosenkrug in der Nienburger Straße ein. Am Sonnabend, 19. November, von 14 bis 16 Uhr bietet der Literat und Rhetoriker Martin Drebs aus Bordenau im Rahmen der Ausstellung "Jetzt und Zurückschauen" des Neustädter Künstlers Bernd M. Langer eine Schreibwerkstatt an. Wer gern schreibt und formuliert, ist eingeladen, sich inhaltlich mit einem Bild oder einer Skulptur von Bernd Langer zu befassen. Der Künstler selbst wird für Gespräche zur Verfügung stehen. Eine tolle Gelegenheit, sein eigenes Schreibtalent zu erkunden! Herzlich willkommen!

Und am Sonntag, den 20. November haben Gäste der Ausstellung dann um 11 Uhr Gelegenheit, unmittelbar mit dem Künstler selbst über seine Arbeiten aus den verschiedenen Werkphasen von 2022 bis 1971 zu sprechen. Dabei wird Bernd Langer auch Einblicke in den Entstehungsprozess der Bilder und Skulpturen geben. Anhang verschiedenster Materialien, die er aus seiner Werkstatt mitbringt, erklärt er unter anderem, wie im künstlerischen Druckverfahren Radierungen oder Offset-Lithographien entstehen. Darüber hinaus bietet diese Künstlerführung die sehr seltene Gelegenheit, Skulpturen zu berühren und zu erfühlen.

Kulturgetümmel in Neustadt a. Rbge.

am 20. und 21. August 2022

Kulturgetuemmel_2022_Flyer1.jpg

Vortrag des AK Regionalgeschichte 

Do. 07.07.2022, 19.00 Uhr

TotesMoor_Vortrag_Brieden_2022.jpg

Das Gesamtprogramm der Veranstaltungsreihe "Neustädter Sumpf- und Flusslandschaften: Totes Moor und Leine" können sie hier herunterladen: 

Programmflyer (pdf)

Ausstellung_Harald_Schaub_Rosenkrug_22_1.jpg
Ausstellung_Harald_Schaub_Rosenkrug_22_2.jpg
VerschweigenundErinnern_Flyer_Titel.jpg
Kulturspaziergang1_2021.jpg

Anmeldung zu den Veranstaltungen bitte unter:

soroka@altrewa-art.com

Einladung zum Gründungsfest der Pawlowski Kunst- und Kulturstiftung

20.07.2021

Pawlowski_Einladung1.jpg
Pawlowski_Einladung2.jpg

Ulrike Draesner

Lesung

27.07.2021

Lesung_Draesner1.jpg
Lesung_Draesner2.jpg

Eine neue Stiftung für Neustadt!

Siehe Blogbeitrag.

Gedenkveranstaltung am 09. November 2019

Veranstaltung_8_Nov_2019.jpg
Einladung_Kunst-am-Bahnhof_im-Rosenkrug.jpg
Einladung

Vernissage und Poetry zur Ausstellungseröffnung

Mi. 15.05.2019 um 19.00 Uhr

Programmflyer:

Flyer1.jpg
Flyer2.jpg